Die Ordnung kommt in homöopatischen Dosen

Es ist wie mit homöopatischen Heilmethoden: es wird erst mal schlimmer als vorher, bevor die Besserung eintritt. So sieht es gerade auch bei uns zu Hause aus. Das Chaos ist größer denn je, aber wenigstens sind die Schränke leer. So Stück für Stück das Chaos zu beseitigen führt leider erst mal zu einem größeren Durcheinander, aber da das beim 1. Versuch auch schon so war lasse ich mich davon nicht abschrecken.
Immerhin stehen auf der Treppe schon einige Kisten, die nur darauf warten im Keller verstaut zu werden (wo das nächste Drama wartet, aber das sieht ja erst mal keiner).

Dort haben wir gestern und heute mal fleißig Kram entsorgt, aber gefühlt ist es noch genau so viel wie vor drei Tagen – nur halt anders gestapelt…. Man hat aber auch einfach zu viel Kram. Wenn ich daran denke, was wir schon alles weggeworfen haben, als wir zusammengezogen sind…

Wie handhabt ihr das? Aus den Augen aus dem Sinn und alles erst mal in den Keller/Speicher/Garage oder wohin auch immer? Oder wirklich regelmäßig und konsequent ausmisten? Ihr dürft gern kommentieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s